Vegetarische Gerichte

Reisbratlinge

Reisbratlinge
Zutaten:
(für 4 Personen)
200 g Reis
½ l Wasser
2 Tl Gemüsebrühe
5 Eßl. Frische Kräuter (wie z.B. Majoran, Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Thymian etc.)
30 g gemahlene Erdnüsse
Vollkorn-Semmelbrösel
Butterschmalz (es geht auch Öl mit hochungesättigten Fettsäuren)
8 Scheiben Ananas (Dosenware am besten ungezuckert oder mit wenig Zucker)
8 Scheiben Käse (hier eignet sich ein Bergkäse oder anderer pikanter Käse)

Zubereitung:

Den Reis ca. 15 - 20 Min. in der Brühe kochen. Die restliche Flüssigkeit abgießen und den Reis abkühlen lassen. Nicht mit kaltem Wasser abspülen, da der Reis sonst seine Klebrigkeit verliert. Die Kräuter und die Erdnüsse untermischen und die Frikadellen formen. Die Bratlinge in Paniermehl wenden und im heißen Öl von beiden Seiten braten bis die Reisfrikadellen goldbraun sind. Die Frikadellen nicht zu oft wenden, da sie sonst zerfallen. Die Bratlinge gelingen am besten, wenn man sie erst von einer Seite golbraun brät und nur einmal wendet, um sie dann von der anderen Seite goldbraun zu braten.

Nun die Reisfrikadellen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und jeweils mit einer Scheibe Ananas und einer Scheibe Käse belegen. Das ganze nun im Backofen bei ca. 200 - 220°C überbacken

Dazu eignet sich ein frischer Salat, z.B. ein Tomatensalat.


Tomatensalat

Zutaten:
1 Knoblauchzehe
1 kleine rote Zwiebel
etwas Basilikum (am besten frischen Basilikum)
8 Tomaten
Salz, Pfeffer und Olivenöl
Zubereitung:
Die Knoblauchzehe und die Zwiebel sehr fein hacken. Die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Den Stielansatz dabei entfernen. Das gelingt am besten, wenn man die Tomate halbiert und dicht am Stielansatz vorbei schneidet. Jetzt befindet sich der Stielansatz nur noch auf einer Hälfte der Tomate. Nun diese Hälfte wieder dicht am Stielansatz vorbei zerschneiden. Aus diesem Tomatenviertel den Stielansatz herausschneiden. Die Tomatenstücke zu den Zwiebeln und dem Knoblauchgeben. Den Tomatensalat nach Geschmack salzen und pfeffern. Zum Schluß noch etwas Öl drübergießen und alles miteinander vermengen. Die Basilikumblättchen waschen, fein hacken und über die Tomaten geben.

Guten Appetit!

 Zurück zu Rezepte